Essen und Kochen

Äss-Bar

Frische Lebensmittel von gestern

Gegen Food Waste -- Äss Bar ( heute frisch von gestern)
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Wir leben in einer Wohlstands- und Wegwerfgesellschaft. Im Durchschnitt kaufen wir täglich 1.5 Kilogramm Nahrungsmittel für uns ein. Ein Fünftel der gekauften Lebensmittel schafft es vielleicht bist auf den Teller, landet aber nie in unserem Magen, sondern im Abfall.

 

Kennen Sie die Äss-Bar? Das Konzept der Äss-Bar überzeugt und beeindruckt. Die Idee ist simpel, was Bäckereien nicht verkaufen können, landet in der Äss-Bar. Das bedeutet jeden Tag ein neues Sortiment mit frischen Produkten vom Vortag. So lautet auch der Slogan passend: «frisch von gestern». Mit dem Verdienst werden die Kosten für Löhne, Transporte und Zahlungen an die Partner- Bäckereien gezahlt. Mit der Äss-Bar wird ein wichtiges Zeichen gesetzt und die Sensibilität für den Umgang mit Lebensmittel geschärft. Einwandfreie Produkte – von gestern – landen so wieder im Verkauf und können zu einem sehr fairen Preis gekauft und genossen werden.

 

Die Äss-Bar wurde bereits mehrfach für ihr Engagement ausgezeichnet. Nebst Zürich gibt es viele weitere Standorte. Schmökern Sie doch mal auf der Webseite.

 

Wir wünschen Ihnen «En Guete» und genussvolle Momente!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

In aller Munde, jedoch noch ziemlich…
Lebensmittelsicherheit und Ernährung…
  •  
  • 1 von 32

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0