Essen und Kochen

Gazpacho

Das September-Rezept

Das Gazpacho ist eine würzige Erfrischung
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Die Temperaturen sind warm und viele von uns haben Lust auf kalte Abendessen. Gleichwohl möchten Sie nicht ständig Salate servieren? Dann wird Ihnen das heutige Rezept gefallen. Es hat seinen Ursprung in Südspanien und ist erfrischend, aromatisch und schnell gemacht – ein perfektes September-Essen!

 

Zutaten (für 4 Personen)

  • 1 rote Peperoni 4 Fleischtomaten (zirka 800g)
  • 1 kleine Salatgurke (zirka 300g)
  • ½ Knoblauchzehe
  • 1 Bund Basilikum
  • 2 Esslöffel Olivenöl
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Esslöffel frisch gepresster Zitronensaft
  • Zum Abschmecken: Salz, Pfeffer, Tabasco

 

Zubereitung

  1. Waschen und rüsten Sie alle Zutaten bis und mit Knoblauch. Pürieren Sie das gerüstete Gemüse. Geben Sie das Gemüsepüree in eine grosse Suppenschüssel.
  2. Waschen Sie den Basilikum und zupfen Sie die Blätter ab. Schneiden Sie die Basilikumblätter in feine Streifen. Mischen Sie die Basilikum-Streifen unter das Gemüsepüree.
  3. Verrühren Sie Olivenöl, Rotweinessig und Zitronensaft. Geben Sie diese zum Gemüsepüree und vermengen Sie alles gut.
  4. Schmecken Sie Ihr Gazpacho mit Salz, Pfeffer und Tabasco ab. Stellen Sie das Gazpacho bis zum Servieren kühl.

 

Die Übergangszeit von Sommer zu Herbst bietet uns zahlreiche frische Gemüse und Früchte. Probieren Sie für Ihr Gazpacho auch andere Variationen aus! Wir wünschen Ihnen dabei viel Genuss.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Sauerteigbrot selbst gemacht
Immer häufiger finden sich Fleisch und…
Dessert mit frischen Aprikosen
  •  
  • 1 von 62

Buchtipp

Cook it, die trendigen kleinen Kochbücher liefern internationale Rezepte zu den…
Autor: Dorling Kindersley
0