Psychologie

Neujahrvorsätze

Alle Jahre wieder

Eine gute Planung unterstütz Ihre Neujahrsvorsätze.
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

Sind Neujahrsvorsätze unnötig?
Oft versuchen wir mit einem Neujahrsvorsatz störende Angewohnheiten loszuwerden oder grundlegend, etwas zu ändern. Neujahr wird als Neuanfang empfunden und oft packt uns das Gefühl, dass es nun der richtige Zeitpunkt für Änderungen ist.

Haben Sie sich auch schon oft Vorsätze vorgenommen und bei näherer Betrachtung war es dann doch nicht so das Wahre? Genau deshalb scheitern Neujahrsvorsätze meist. Sie werden zu Neujahr gemacht, weil das neue Jahr beginnt und die «schlechten» Angewohnheiten im alten Jahr bleiben sollen. Jedoch selten wählen wir Neujahrsvorsätze, weil wir das wirklich wollen.

 

Sind Vorsätze zum Scheitern verurteilt?
Nein das sicher nicht. Obwohl viele scheitern, gibt es auch einige die Ihre Vorsätze umsetzten können.

Überlegen Sie sich bei jedem Vorsatz: Möchte ich das wirklich umsetzten? Am besten schreiben Sie sich eine Liste, mit Vor- und Nachteilen beziehungsweise Ihren Nutzen aus der Veränderung. Sie werden sehr schnell merken, ob dieser Vorsatz geeignet ist oder ob es nicht wirklich eine Problemverhalten für Sie darstellt.
Fallen Ihnen gleich mehrere Dinge ein, die Sie gerne ändern wollen, empfiehlt es sich, diese nicht alle auf einmal umsetzten zu wollen.

 

So gelingen Ihre Vorsätze
Haben Sie Ihren Neujahrsvorsatz gefasst, geht es um die Umsetzung. Damit eine Verhaltensänderung stattfinden kann, ist eine gute Planung meist das A und O. Überlegen Sie sich also anhand Ihrer erstellten Liste, wie Sie Ihren Vorsatz umsetzten möchten. Planen Sie dabei Schritt für Schritt, mögen Ihnen diese noch so klein vorkommen. Sie können sich so einen Zeitplan aufstellen, bis wann Sie den Vorsatz umsetzten werden.

Haben Sie sich alles gut durchdacht, starten Sie einfach damit. Es spielt keine Rolle, ob dies genau am 1. Januar ist oder Sie Ihren Start auf den 6. Januar legen. Wichtig ist, starten Sie an dem Tag, den Sie sich vorgenommen haben und verschieben Sie diesen nicht immer wieder.

Ist der Anfang geschafft, können Sie sich schon einmal auf die Schulter klopfen. Feiern Sie Ihre ersten Erfolge mit einer kleinen Belohnung. Machen Sie einen schönen Filmabend oder gehen Sie ins Wellness. Wiederholen Sie das bei jedem erreichten Schritt und es wird Ihnen immer leichter fallen.

Bedenken Sie, auch Rückfälle gehören dazu. Sie sind es sich anderes gewohnt und wir fallen sehr gerne wieder in alte Muster. Das ist aber kein Problem. Fangen Sie einfach nochmals an und geben Sie nach einem Rückfall nicht auf. Sie haben bisher schon Einiges erreicht und können stolz auf sich sein. Das Jahr ist noch jung und Sie können Ihre Veränderung immer noch umsetzten.

 

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen Ihres Neujahrsvorsatzes.

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Die Geschichte von Silvester
Balkone sind die neuen Gärten
Zum Jahresbeginn setzen sich viele…
  •  
  • 1 von 4

Buchtipp

Das Leben ist hart, vieles kann enorm schief laufen. Oft schämen wir uns dann…
Autor: Germer, Christopher; Bendner , Christine
0