Ernährung

Tierisches versus pflanzliches Eiweiss

Ist tierisches Eiweiss wertvoller?

Oleksandra Naumenko, 123rf.com
Weitere Artikel zum Thema:
Kategorie:
Autor:
Natalie Zumbrunn

 

Was ist Eiweiss?

Eiweiss, auch Protein genannt, ist nebst Kohlenhydraten und Fett die dritte Komponente unserer Ernährung. Eiweiss dient unserem Körper als Grundbaustein für unsere Muskeln, Zellen, Hormone und Enzyme. Sie bestehen aus unzähligen Aminosäuren, welche wir mit einer eiweissreichen Ernährung dem Körper zur Verfügung stellen. Denn die essenziellen Aminosäuren können vom Körper nicht selbst hergestellt werden, weshalb er auf die Zufuhr von aussen angewiesen ist.

 

Was ist der Unterschied zwischen tierischem und pflanzlichem Eiweiss?

Tierische wie auch pflanzlichen sind aus den gleichen Aminosäuren aufgebaut. Jedoch ist die Anzahl der Aminosäuren sowie die biologische Wertigkeit entscheidend. Die biologische Wertigkeit sagt aus, wie schnell unser Körper die jeweiligen Aminosäuren in körpereigene Eiweisse umbauen kann.

Grundsätzlich haben tierische Eiweiss eine höhere biologische Wertigkeit als pflanzliche Eiweisse. Das bedeutet, dass wir aus tierischen Eiweissen unseren Eiweissbedarf schneller abdecken können. Durch die Kombination aus pflanzlichen sowie tierischen Eiweissquellen lässt sich diese jedoch erhöhen. Dafür lassen sich hervorragend kombinieren:

Getreideerzeugnisse mit Milch, Fleisch, Fisch oder Ei

Kartoffeln mit Milch, Fleisch, Ei

Hülsenfrüchte mit Milch, Fleisch, Fisch oder Ei

 

Wie viel Eiweiss braucht unser Körper tatsächlich?

Der Eiweissbedarf liegt zwischen 0.8 und 1.2g pro Kilogramm Körpergewicht. Kinder und Jugendliche im Wachstum sowie Senioren und Sportler haben einen erhöhten Bedarf. Die Durchschnittsbevölkerung nimmt eher mehr Eiweiss zu sich. Überschüssiges Eiweiss wird bei gesunden Menschen in Form von Harnsäure über die Nieren abgebaut und mit dem Urin ausgeschieden. Die Energie der eiweisshaltigen Lebensmittel wird als überschüssige Kalorien in Fettmasse deponiert.

 

Kombinieren Sie Ihre Eiweissquellen bunt miteinander. Seien Sie mutig!

Kommentar hinzufügen

Facebook

Verwandte Artikel

Wie dieser Index unseren Blutzucker…
Angebot an eiweissangereicherten…
Lernen Sie das Berufsbild und die…
  •  
  • 1 von 3

Buchtipp

Ein Lebensmittelskandal jagt den anderen – kaum ist der eine vorbei, berichten…
Autor: Dr. Andrea Flemmer ISBN / EAN: 978-3-86738-002-7
0